ECE-Prüfsiegel, Verschleiß & Co.

Bremsscheiben Ratgeber: Das sollten Sie prüfen

Bremsscheiben sind sehr hohen mechanischen und thermischen Belastungen ausgesetzt. Hinzu kommen Umwelteinflüsse wie Spritzwasser, Straßenschmutz und Streumittel. Daher unterliegen die Bremsscheiben einem natürlichen Verschleiß. Worauf Sie bei Bremsscheiben achten sollten, erfahren Sie in unserem Bremsscheiben-Ratgeber.

Achten Sie auf das ECE-Prüfsiegel

Seit dem 1. November 2016 müssen Bremsscheiben und -trommeln bei neuen Fahrzeugtypen die sogenannte ECE-R90-Norm erfüllen. Diese international einheitliche Vorschrift soll einen Mindest-Qualitätsstandard sichern und die Verkehrssicherheit erhöhen. Alle Bremsscheiben, die die ECE-R90-Regelung erfüllen, verfügen über ein entsprechendes Prüfzeichen. Dabei handelt es sich um die Kombination eines Kreises mit dem Buchstaben E („Economic Commission for Europe“) und einer Zahl.

Herth+Buss Bremsscheibe-mit-ECE-R90-Norm

Achten Sie auf den Bremsscheibenverschleiß

Bremsscheiben bieten gegenüber Trommelbremsen zwar Vorteile wie z. B. bessere Wärmeabfuhr und gleichmäßigere Bremsleistung, bedeuten aber andererseits auch höheren Verschleiß, da die Fläche des Reibmaterials kleiner ist als bei einer Trommelbremse.

Einwandfrei funktionierende Bremsen sind das A und O für eine sichere Fahrt. Daher sollten die Bremsen regelmäßig auf ihre Funktion und den Verschleißzustand der einzelnen Bauteile überprüft werden. Bei Problemen mit der Bremse sollten Autofahrer unverzüglich eine Werkstatt aufsuchen.


Daran erkennen Sie Verschleiß

Grat am Scheibenrand

Der natürliche Verschleiß der Bremsscheibe ist verhältnismäßig leicht zu erkennen. Bei einer verschlissenen Scheibe bildet sich am Rand ein fühl- und sichtbarer Grat, da die Scheibe sich nur dort abnutzt, wo das Reibmaterial des Bremsbelages anliegt. Je höher der Grat ist, umso mehr ist die Scheibe verschlissen.

Riefen bzw. Rillen auf Reibringfläche

Bremsscheibe mit Rillen
Quelle: Bosch

Ursache:

  • Schmutzpartikel auf Bremsscheibe und Belag

Auswirkung:

  • Bremsgeräusche
  • „Rubbeln“
  • Ungenügende Bremswirkung

Empfehlung:

  • Bremsscheiben und Bremsbeläge prüfen lassen

Unterschiedlicher Verschleiß

Ungleichmäßige Bremsscheibe
Quelle: Bosch

Ursache:

  • Ungleichmäßige Funktion des Bremssattels
  • Rundlaufabweichungen der Bremsscheibe

Auswirkung:

  • Schlechte und/oder unregelmäßige Bremswirkung
  • Schwingungen im Lenkrad
  • Pulsierende Effekte im Bremspedal

Empfehlung

  • Bremsanlage prüfen lassen

Blau gefärbte Oberfläche

Bremsscheibe Blau
Quelle: Bosch

Ursache:

  • Überhitzung durch klemmende oder festsitzende
  • Bremsbeläge
  • Fahrzeug mit angezogener oder festsitzender
  • Feststellbremse gefahren
  • Bremskolben von Bremssattel fest

Auswirkung:

  • Rubbeleffekte
  • Überhitzung

Empfehlung:

  • Komplette Bremsanlage prüfen lassen

Druckstellen an der Anlagefläche

Bremsscheibe mit Druckstellen
Quelle: Bosch

Ursache:

  • Nicht ordnungsgemäße Reinigung der Anlageflächen
  • Beschädigung der Anlageflächen durch Verschmutzung
  • Verzug der Radnabe

Auswirkung:

  • Erhöhter Seitenschlag der Bremsscheiben
  • Flattern und Rubbeleffekte

Empfehlung:

  • Bremsanlage prüfen lassen

Verrostete Reibringfläche

Verrostete Bremsscheibe
Quelle: Bosch

Ursache:

  • Einwirkung korrosionsfördernder Medien (z. B. Streusalz, Reinigungsmittel)
  • Stand- oder Wasserschaden
  • Geringe Beanspruchung der Bremse

Auswirkung

  • Geräusche beim Bremsen
  • Unregelmäßige Bremswirkung

Empfehlung:

  • Bremsanlage prüfen lassen

Artikel vom 02.12.2016 aus der Kategorie: ECE-R90: Norm bremst Billigteile aus Quelle: mein-autolexikon.de