Wartung ist das A und O

Klimaanlage stinkt: Was tun?

Eine Klimaanlage ist die rettende Lösung, wenn draußen brüllende Hitze herrscht – nicht nur Zuhause oder im Büro sondern auch im Auto. Umso unangenehmer ist es, wenn diese den Raum plötzlich mit einem abscheulichen Geruch füllt. Doch was sind die Ursachen für eine stinkende Klimaanlage und was kann man dagegen tun?

Die Klimaanlage eines Fahrzeugs sorgt dafür, dass der Innenraum gekühlt ist und der zugeführten frischen Luft die Feuchtigkeit entzogen wird. Bei diesem Prozess wird die Luft auch direkt gereinigt, wodurch unangenehme Gerüche von außen nicht in das Fahrzeuginnere gelangen – vorausgesetzt, das Filtersystem ist sauber. Fängt es nach dem Einschalten der Klimaanlage plötzlich an im Auto zu stinken, ist das kein gutes Zeichen und deutet auf Bakterien und Keime hin.

Pilzbefall in der Klimaanlage

Die Klimaanlage sorgt zwar dafür, dass der Fahrzeuginnenraum kühl und trocken ist und bleibt, sie selbst wird bei dem Vorgang jedoch ziemlich heiß. In Kombination mit der angesammelten Feuchtigkeit ergibt das den perfekten Lebensraum für Pilze. Nicht, dass diese nur für den üblen Geruch verantwortlich sind. Über die Lüftung können sich die Bakterien und Keime im gesamten Auto verbreiten. Das stinkt nicht nur, sondern schadet auch massiv der Gesundheit. Umso wichtiger ist die Wartung der Klimaanlage.

Pilzbefall der Klimaanlage vorbeugen

Damit das erwähnte Problem erst gar nicht auftritt, sollten die vom Hersteller vorgeschriebenen Wartungsintervalle eingehalten werden. Im Rahmen der Untersuchung werden die wichtigsten Komponenten der Klimaanlage überprüft: vom Kompressor bis hin zum Kondensator, dem Verdampfer und Expansionsventil. Es ist empfehlenswert, die Wartung im Frühjahr vornehmen zu lassen – vor der Sommerzeit, in der diese häufig genutzt wird.

Eine kompetente Werkstatt in Ihrer Nähe finden Sie in unserer Werkstattsuche.

Wie eine Reinigung in der Werkstatt aussehen kann, sehen Sie in folgendem Video:

Klimaanlagen-Tipps:

  • Um eine stinkende, pilzbefallende Klimaanlage zu vermeiden, hilft es, diese vor dem Ende der Fahrt auszustellen. Die Lüftung kann so die Restfeuchtigkeit beseitigen, die sich in der Klimaanlage angesammelt hat.
  • Je seltener die Klimaanlage angeschaltet wird, umso weniger Feuchtigkeit sammelt sich an. Die Anlage sollte also nur bei Bedarf genutzt werden.

In unserem Autolexikon erfahren Sie mehr über Funktion, Aufbau und Werterhalt der Klimaanlage.

Artikel vom 01.09.2016 aus der Kategorie: Wartung und Verschleiß Quelle: mein-autolexikon.de