Gasdruckstoßdämpfer

Gasdruckstoßdämpfer sind ein Bestandteil des Fahrwerks. Er arbeitet nach dem Prinzip des konventionellen Hydraulikstoßdämpfers und sorgt für die Dämpfung der Karosserieschwingung.

Funktion

Gasdruckstoßdämpfer sind ein Bestandteil des Fahrwerks. Gasdruckstoßdämpfer in Einrohrbauweise arbeiten nach dem gleichen Prinzip wie ein konventioneller Hydraulikstoßdämpfer. Sie verfügen zusätzlich über ein Gaspolster, das sich komprimieren lässt und somit Platz für das verdrängte Öl schafft.

Ein schwimmender Kolben trennt das Öl und Gas voneinander, sodass sich diese Komponenten nicht vermischen können. Wird das Öl beim Einfedern verdrängt, komprimiert der Kolben das Gaspolster. Beim anschließenden Ausfedern wird das Öl vom Gas zurück gedrückt – ähnlich wie eine Feder. Der sehr hohe Gasdruck sorgt dafür, dass schon kleinste Bewegungen gedämpft werden.

Hersteller

  • SACHS Logo

Das könnte Sie auch interessieren