Elektrik

Der umgangssprachliche Begriff Automobilelektrik umfasst die gesamte elektrische Installation eines Autos. Dazu gehören Komponenten für die Erzeugung und Bereitstellung von elektrischer Energie, wie Generatoren oder Elektromotoren.

48-Volt-Bordnetz

48-Volt-Bordnetz

Das 48-Volt-Bordnetz ist neben dem herkömmlichen 12-Volt-Bordnetz ein zusätzliches Bordnetz, das eine milde Hybridisierung des Antriebsstrangs ermöglicht. Als Mild-Hybrid werden Antriebskonzepte bezeichnet, bei denen ein Elektromotor den Verbrennungsmotor unterstützt, dessen Leistung allerdings nicht ausreicht, um das Fahrzeug allein anzutreiben. 48-Volt-Bordnetz werden momentan hauptsächlich in modernen PKW der Oberklasse integriert.

Weiterlesen

Anlasser

Anlasser

Der Anlasser wird auch Starter genannt. Er zählt zu den wichtigsten Bestandteilen der Startanlage und unterstützt den Verbrennungsmotor beim Selbstlauf.

Weiterlesen

Batterie

Batterie

Die Aufgabe der Batterie besteht darin, elektrische Energie zu speichern und das Fahrzeugbordnetz, also alle elektrischen Komponenten, mit Spannung zu versorgen.

Weiterlesen

eAchse

eAchse

Die E-Achse ist eine Lösung für den elektrischen Antrieb von batterieelektrischen Fahrzeugen und Hybridanwendungen. E-Achsen kombinieren einzelne Bauteile wie Motor, Achse und Getriebe zu einer Einheit.

Weiterlesen

Generator

Generator

Der Generator muss dafür sorgen, dass das Fahrzeugbordnetz, also die gesamten elektronischen Komponenten, unter allen Betriebsbedingungen zuverlässig mit elektrischer Energie versorgt wird.

Weiterlesen

Generatorregler

Generatorregler

Der Generatorregler ist üblicherweise eine Komponente des Generators. Er ist dafür zuständig, dass alle Stromverbraucher im Fahrzeug genügend Energie für ihre Funktion erhalten.

Weiterlesen

YouTube Playlist zum Thema Elektrik