Spurhalteassistent

Der Spurhalteassistent schützt den Autofahrer vor dem unabsichtlichen Verlassen einer Fahrspur. Man unterscheidet zwischen Systemen ohne Lenkunterstützung („Spurverlassenswarnung“) und Systemen mit Lenkunterstützung („Aktiver Spurhalteassistent“).

Funktion

SpurhalteassistentSpurhalteassistenten nutzen eine kleine hinter der Windschutzscheibe montierte Videokamera, um die Fahrbahnmarkierungen vor dem Fahrzeug zu detektieren und diese mit der Position des Fahrzeugs in der Spur zu vergleichen: das System wertet Kontrastunterschiede zwischen Straßenbelag und Begrenzungslinien aus. Erkennt das System, dass ein definierter Mindestabstand zur Fahrbahnbegrenzung unterschritten wird, wird es aktiv.

Varianten des Spurhalteassistenten

Spurverlassenswarnung

Wenn das Fahrzeug eine Fahrspur unbeabsichtigt zu verlassen droht, warnt die Spurverlassenswarnung durch ein optisches, akustisches und/oder haptisches Signal, z.B. durch ein Vibrieren des Lenkrads. Auf diese Weise kann der Fahrer frühzeitig auf eine Kursabweichung aufmerksam gemacht werden und er kann entsprechend gegenlenken. Setzt der Fahrer den Blinker um die Spur zu wechseln oder abzubiegen, wird der bei einer kritischen Annäherung an die entsprechende Seitenlinie eigentlich fällige Warnhinweis unterdrückt.

Aktiver Spurhalteassistent

Spurhalteassistent

Bei Fahrzeugen mit elektrischer Servolenkung kann der aktiveSpurhalteassistent sanft aber spürbar gegenlenken, um das Fahrzeug in der Spur zu halten. Der Fahrer kann das System jederzeit übersteuern und behält so die Verantwortung für das Fahrzeug. Setzt der Fahrer den Blinker, um die Spur zu wechseln oder abzubiegen, wird der bei einer kritischen Annäherung an die entsprechende Seitenlinie eigentlich fällige Funktionseingriff unterdrückt.

Spurwechselassistent

Der Spurwechselassistent ist ein dem Spurhalteassistenten verwandtes System. Dieser ist in der Lage, Gefahrensituationen beim Spurwechsel vorzubeugen und somit das Unfallrisiko zu reduzieren. Das System basiert auf zwei Radarsensoren im Heck des Fahrzeugs, welche die Bereiche neben und schräg hinter dem Fahrzeug überwachen. Erkennt das System Fahrzeuge im toten Winkel oder Fahrzeuge, die sich schnell von hinten nähern, warnt es den Fahrer zum Beispiel in Form eines Leuchtsymbols im Bereich der Seitenspiegel. Setzt der Fahrer den Blinker, weil er die Fahrspur wechseln möchte, kann das System zudem akustisch und/oder haptisch warnen und den Fahrer so zusätzlich auf die potenzielle Gefahr aufmerksam machen.

Hersteller

  • Logo BOSCH
  • Continental ContiTech Logo
  • TRW Logo

Das könnte Sie auch interessieren